Details

Bild
zahnrad
Beginn
14.Apr.2021
Beginn
18:15
Ende
19:45
Uhr
Zielgruppe
Extern

Technik, Kultur, Arbeit: Maschinen, Lochkarten und Roboter

Beschreibung

Der Begriff "Industrie 4.0" beschreibt die neuen Herausforderungen für die Industrie, aber auch den Aufbruch in eine digitale Arbeitswelt.

Zentral ist der Eindruck, dass Roboter und KI immer weitere Tätigkeiten übernehmen und der Mensch dadurch zunehmend überflüssig wird.

Technologischer Wandel öffnet Gestaltungsfenster

Neue Technologien wurden in der Geschichte nicht nur als Eintritt in eine Gesellschaft gesehen, der die Arbeit ausgeht. Neue Technologien wurden immer auch als Möglichkeit des Menschen zur Befreiung von einer als Last empfundenen Arbeit interpretiert.

Ein Blick auf die Rolle des Menschen im technologischen Wandel

Mit dem Blick auf die Geschichte der Technik werden in dieser Veranstaltung die Veränderungen der Industriearbeit seit dem 19. Jahrhundert erläutert und herausgestellt, wie die Beschleunigung der Produktionsprozesse und das Leitbild der Automatisierung immer wieder die Rolle des Menschen verändert haben.

Den Wandel erfahren

Abschließend soll die Entwicklung von Industrie 4.0 mit dem Blick auf die Position der Mitarbeitenden reflektiert werden.

Einladung zur Diskussion

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "Technik, Kultur, Arbeit" der Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften Hannover-Hildesheim und des Zentrums für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung.

Die Veranstaltung wird moderiert durch: Dr. Karolina Kempa und Janine Kaiser

Grußwort: Dirk Schulze, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Hannover

Anmeldung 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung

Anmeldung

Ihre Daten

Daten zum Arbeitgeber

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Der Veranstaltungsort

Was erwartet mich im Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe?


Bildungs- und Tagungszentrum HVHS Springe

Bildungs- und TagungsZentrum HVHS Springe

Die Heimvolkshochschule Springe (HVHS Springe e.V.) blickt auf eine über 90 Jahre lange Tradition der politischen Bildungsarbeit zurück, nur unterbrochen durch die Diktatur der Nationalsozialisten. Im ZegdAM setzen wir diese Arbeit mit Blick auf die Digitalisierung fort. 


Bildungs- und Tagungszentrum HVHS Springe

Die Stärkung der Mitbestimmung und Demokratie ist für die Bewältigung der Anforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung dringend notwendig. Daher ist sie ein zentrales Ziel der vielfältigen Angebote für Betriebs- und Personalräte, Vertrauensleute, Jugend-Auszubildenden-Vertretungen und weitere Interessierte. Durch die Arbeit des ZegdAM bleiben wir thematisch und methodisch am „Puls der Zeit“, und unterstützen unter anderem Referentinnen und Referenten darin, (auch technische) Potenziale zu nutzen. Dafür tauschen wir uns eng mit unseren Netzwerkpartnerinnen und -partern aus.


Bildungs- und Tagungszentrum HVHS Springe

Unser Haus am Rande des Deisters bietet neben hellen, modernen Tagungsräumen mit zeitgemäßer Ausstattung vor allem die Nähe zur Natur mit Wander- und Laufstrecken im angrenzenden Wald. Darüber hinaus gibt es Sauna, Kegelbahn, Tischtennisraum, Minigolf, Außenschach und vieles mehr. Das Bistro mit „Olli“ bietet die Möglichkeit, den Abend gemeinsam aus- und die Erfahrungen des Tages nachklingen zu lassen.

Folgen Sie uns:

Newsletter