Neues

Digitale Weiterbildung Einstieg ZegdAM HVHS Springe

Welche ZegdAM-Veranstaltung passt zu mir?

Das ZegdAM als Forum für kompetente Bildungs-, Beratungs- und Reflexionsangebote für Interessenvertreter und Interessenvertreterinnen

Gestaltungswissen für die Transformation der Arbeitswelt

Zentrales Themenfeld im Prozess der Transformation der Arbeitswelt ist die mitbestimmte Qualifizierung und Weiterbildung zur Sicherung von Beschäftigung. Wer Konzepte und Strategien für die Gestaltung dieses Themenfeldes entwickeln will, sollte sich in der Vielfalt der betrieblichen und behördlichen Wirklichkeit umschauen, in der Interessenvertretungen in immer höherer Frequenz zu Gestaltenden des Wandels werden.

Gemeinsame Strategien entwickeln

Wir möchten einen geschützten Austauschrahmen bieten, in dem moderiert die Erfahrungen der Alltagspraxis reflektiert, gesammelt und ausgetauscht werden können. Zur Erweiterung dieser fundierten Erfahrungen bieten wir zusätzlich passgenaue Informations- und Weiterbildungsangebote sowie Diskussionsforen mit Expert*innen an.

Weiterbildungsangebote des Zentrums für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung

Orientierung

In diesen Veranstaltungen sind diejenigen gut aufgehoben, die sich noch nicht intensiver mit dem Themenkomplex der "Transformation der Arbeitswelt" oder "Arbeit 4.0" befasst haben. Hier gibt es die Möglichkeit, Grundbegriffe zu klären, das Thema einzuordnen und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Dieser Eindruck ist eine Möglichkeit zu erfassen, warum und in welchen Zusammenhängen das Thema diskutiert wird und eine eigene, begründete Meinungen dazu zu entwickeln.

Vertiefung

Vertiefungsveranstaltungen sprechen Personen an, die sich bereits mit dem Thema der  "Transformation der Arbeitswelt" beschäftigen. Hier besteht die Möglichkeit, die allgemeine Diskussionsebene zu verlassen, und sich mit einzelnen Teilaspekten genauer zu beschäftigen. Darüber hinaus können Netzwerke mit anderen Personen aufgebaut werden, die sich bereits intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

 

 

pixabay_Hände

Solidarisch geteiltes Wissen in der Transformation

Auch wir am ZegdAM sind neugierig auf gute Beispiele gelungener Qualifizierung in niedersächsischen Betrieben. Der Austausch über Erfolge, Stolpersteine und zweckdienliche Roadmaps bündelt das Mosaik verteilter Auseinandersetzungen. Einen Beitrag wollen auch wir durch überbetriebliche Workshops und eine Dokumentation von Best-Practise-Beispielen leisten.

 

Mehr dazu
Buch_kaiser

Wir müssen reden, KI

Julia Schneider und Lena Kadriye Ziyal finden Bilder zu Worten und machen vieles begreifbar.

"// Die Zukunft zu kennen ist unmöglich. Aber was uns möglich ist: Zu wissen, welche Zukunft wir uns wünschen. Und dann darauf hinzuarbeiten."

 Schneider, Ziyal (2019): KI, wir müssen reden. Ein Comic-Essay über Künstliche Intelligenz

Mehr dazu
Pixabay_conger_bottle

Bei uns heißt Siri Mary - KI bei aquaRömer in Göppingen

Abstrakte Begriffsbestimmungen nutzen wenig, wo Fallbeispiele aus dem Betrieb eine klare Sprache sprechen. 

Auf der Re:Publica 2019 wurde nicht nur weitläufig über KI diskutiert. Efsthatios Michailidis, Betriebsratsvorsitzender der aquaRömer GmbH & Co. KG stellt uns Mary vor.

 

Mehr dazu
Tesla_pixabay_blomst

"Rüttet Tesla an den Grundfesten des deutschen Industriemodells?"  Diskussionsrunde der IG Metall

In diesem Jahr fand die Hannover Messe 2021 zum ersten Mal in einem digitalen Format statt. Mit vertreten auf der Messe war wie in jedem Jahr die IG Metall. Dabei wurde am 13.04.2021 eine Diskussionsrunde live gestreamt.

Professor Dr. Andreas Boes vom ISF München setzte für die Diskussion vorab einen spannenden Impulsvortrag.

Es diskutierten moderiert durch Dr. Kira Marrs vom ISF München:

Mehr dazu
hand_altman_pixabay

Können Mensch und Maschine kooperieren? - Podcast der Hans-Böckler-Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung bietet in regelmäßigen Abständen ihren "systemrelevanten Poscast" an. Wissenschaftler*innen diskutieren hier aktuelle Themen am Puls der Zeit.

Der Podcast Folge 54 stellt uns Dorothea Voss, Abteilungsleiterin Forschungsförderung vor.

 

Mehr dazu

Folgen Sie uns:

Newsletter