ZegdAM

Digitale Bildung in der HVHS Springe
Bildung und Beratung zu guter digitaler Arbeit in Springe

Das ZegdAM bietet ein vielseitiges Angebot zur Gestaltung guter digitaler Arbeit. Damit stärken wir die Mitbestimmung und unterstützen einen kritischen und konstruktiven Umgang mit den Herausforderungen des digitalen Wandels.

Welche Aufgaben und Ziele hat das ZegdAM?

Ziel des ZegdAM ist es, die Mitbestimmung für eine digitale Zukunft zu stärken. Digitalisierungsprozesse gilt es so zu gestalten, dass gute und gerechte Arbeitsbedingungen gewährleistet werden. Das erfordert eine konsequente Beteiligung der Beschäftigten und eine starke Mitbestimmungspraxis. Hier setzt das ZegdAM an: Wir fördern einen vorausschauenden, proaktiven und strategischen Gestaltungsansatz. Betriebliche Transformationsprozesse werden so ganzheitlich und nachhaltig in den Blick genommen und gestaltbar. In erster Linie sprechen wir zu diesem Zweck Betriebsräte, Personalräte, Vertrauensleute und Gewerkschaften an. 

Welche Angebote gestaltet das ZegdAM?

Das ZegdAM bietet zum einen individualisierte Beratungs-, Begleitungs- und Schulungskonzepte für Interessenvertretungen, Vertrauenskörper, Betriebe und weitere Einrichtungen an. Darüber hinaus werden betriebsübergreifende Seminare, Tagungen, Workshops, Vorträge und Expertengespräche im Feld digitale Transformation der Arbeitswelt punktuell und auf Anfrage angeboten.

Finanzierung

Das ZegdAM wurde mit einer zweijährigen Anschubfinanzierung durch das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen gefördert. Seit Juli 2019 wird das ZegdAM als reguläres Angebot der HVHS Springe fortgeführt. 

Kooperationen

  • IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (Thorsten Gröger, Bezirksleiter)
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Landesbezirk Niedersachsen Bremen (Detlef Ahting, Landesbezirksleiter)
  • IGBCE (Ralf Becker, Landesbezirksleiter)
  • Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung (IFBE) an der Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Rita Meyer, Geschäftsführende Leiterin)
  • Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft (WA) an der Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Axel Haunschild, Institutsleitung)
  • Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover – Hildesheim (Klaus Pape, Leiter der Kooperationsstelle)
  • Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V. (Hans-Jürgen Hoffmann, Geschäftsführer)

Folgen Sie uns:

Newsletter